Mitarbeit Ihre Spende
Der Corona-Virus veranlasst uns auch zur Vorsicht. Daher sind alle Veranstaltungen bis auf WEITERES abgesagt. Weiterführende Informationen finden Sie auf der klostereigenen Internetseite www.franziskanerinnen-gd.de
Mai
16. Sa.

Erzählcafé im Rahmen der Mantelausstellung „Hülle und Fülle“

„Was mich kratzt und was mich sanft umhüllt – Mantelgeschichten aus dem richtigen Leben“
16.05.2020
15:00 - 17:00 Uhr
Kloster der Franziskanerinnen, Bergstr. 20, 73525 Schwäbisch Gmünd

Der Mantel (lateinisch: Pallium) ist das zentrale Symbol der Hospizbewegung – der Mantel umhüllt uns, schützt und wärmt – und zugleich ist er ein Gegenstand des ganz alltäglichen Gebrauchs: Jede und jeder von uns hat (mindestens) einen Mantel.
Die Veranstaltung beginnt mit einer Führung durch die Mantelausstellung im Kreuzgang des Klosters – danach gibt es Kaffee und süße Stückle. „Mantelgeschichten“, die die Cafégäste über die künstlerischen Mäntel und andere Kleidungsstücke ihres Lebens erzählen mögen, bieten genügend Gesprächsstoff.

Das Erzählcafé wird moderiert von der Hospizpädagogin Renate Schweizer.
Zum Gespräch steht zur Verfügung: Dr. Angelika Daiker, Projektkoordinatorin für das Kloster-Hospiz.

Der Eintritt ist frei, Spenden für das Kloster-Hospiz sind erwünscht.

Anmeldung

Die Online-Anmeldefrist dieser Veranstaltung ist leider abgelaufen.
Melden Sie sich bitte telefonisch beim Veranstalter.

Kloster Hospiz Schwäbisch Gmünd
Bergstraße 20
73525 Schwäbisch Gmünd

Telefon: 07171.921 999-0
veranstaltungen@franziskanerinnen-gd.de
www.kloster-hospiz.de