Mitarbeit Ihre Spende

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst in unserer Klosterkirche feiern zu können.

Beachten Sie bitte, wenn die Inzidenzzahl über 200 liegt, können keine Gottesdienste stattfinden.

Um unsere Vorbereitungen besser koordinieren zu können, bitten wir Sie:

  1. Melden Sie sich bitte an, dann entfällt für Sie das Ausfüllen von Formularen vor Beginn des Gottesdienstes.
  2. Bringen Sie bitte Ihren Mundschutz, entweder als medizinische Maske oder FFP 2 Maske mit.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ort Ihre Hände desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst in unserer Klosterkirche feiern zu können.

Beachten Sie bitte, wenn die Inzidenzzahl über 200 liegt, können keine Gottesdienste stattfinden.

Um unsere Vorbereitungen besser koordinieren zu können, bitten wir Sie:

  1. Melden Sie sich bitte an, dann entfällt für Sie das Ausfüllen von Formularen vor Beginn des Gottesdienstes.
  2. Bringen Sie bitte Ihren Mundschutz, entweder als medizinische Maske oder FFP 2 Maske mit.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ort Ihre Hände desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst in unserer Klosterkirche feiern zu können.

Beachten Sie bitte, wenn die Inzidenzzahl über 200 liegt, können keine Gottesdienste stattfinden.

Um unsere Vorbereitungen besser koordinieren zu können, bitten wir Sie:

  1. Melden Sie sich bitte an, dann entfällt für Sie das Ausfüllen von Formularen vor Beginn des Gottesdienstes.
  2. Bringen Sie bitte Ihren Mundschutz, entweder als medizinische Maske oder FFP 2 Maske mit.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ort Ihre Hände desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst in unserer Klosterkirche feiern zu können.

Beachten Sie bitte, wenn die Inzidenzzahl über 200 liegt, können keine Gottesdienste stattfinden.

Um unsere Vorbereitungen besser koordinieren zu können, bitten wir Sie:

  1. Melden Sie sich bitte an, dann entfällt für Sie das Ausfüllen von Formularen vor Beginn des Gottesdienstes.
  2. Bringen Sie bitte Ihren Mundschutz, entweder als medizinische Maske oder FFP 2 Maske mit.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ort Ihre Hände desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Hier steht die Beschreibung…

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst in unserer Klosterkirche feiern zu können.

Beachten Sie bitte, wenn die Inzidenzzahl über 200 liegt, können keine Gottesdienste stattfinden.

Um unsere Vorbereitungen besser koordinieren zu können, bitten wir Sie:

  1. Melden Sie sich bitte an, dann entfällt für Sie das Ausfüllen von Formularen vor Beginn des Gottesdienstes.
  2. Bringen Sie bitte Ihren Mundschutz, entweder als medizinische Maske oder FFP 2 Maske mit.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ort Ihre Hände desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst in unserer Klosterkirche feiern zu können.

Beachten Sie bitte, wenn die Inzidenzzahl über 200 liegt, können keine Gottesdienste stattfinden.

Um unsere Vorbereitungen besser koordinieren zu können, bitten wir Sie:

  1. Melden Sie sich bitte an, dann entfällt für Sie das Ausfüllen von Formularen vor Beginn des Gottesdienstes.
  2. Bringen Sie bitte Ihren Mundschutz, entweder als medizinische Maske oder FFP 2 Maske mit.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ort Ihre Hände desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst in unserer Klosterkirche feiern zu können.

Beachten Sie bitte, wenn die Inzidenzzahl über 200 liegt, können keine Gottesdienste stattfinden.

Um unsere Vorbereitungen besser koordinieren zu können, bitten wir Sie:

  1. Melden Sie sich bitte an, dann entfällt für Sie das Ausfüllen von Formularen vor Beginn des Gottesdienstes.
  2. Bringen Sie bitte Ihren Mundschutz, entweder als medizinische Maske oder FFP 2 Maske mit.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ort Ihre Hände desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst in unserer Klosterkirche feiern zu können.

Beachten Sie bitte, wenn die Inzidenzzahl über 200 liegt, können keine Gottesdienste stattfinden.

Um unsere Vorbereitungen besser koordinieren zu können, bitten wir Sie:

  1. Melden Sie sich bitte an, dann entfällt für Sie das Ausfüllen von Formularen vor Beginn des Gottesdienstes.
  2. Bringen Sie bitte Ihren Mundschutz, entweder als medizinische Maske oder FFP 2 Maske mit.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ort Ihre Hände desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst in unserer Klosterkirche feiern zu können.

Beachten Sie bitte, wenn die Inzidenzzahl über 200 liegt, können keine Gottesdienste stattfinden.

Um unsere Vorbereitungen besser koordinieren zu können, bitten wir Sie:

  1. Melden Sie sich bitte an, dann entfällt für Sie das Ausfüllen von Formularen vor Beginn des Gottesdienstes.
  2. Bringen Sie bitte Ihren Mundschutz, entweder als medizinische Maske oder FFP 2 Maske mit.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ort Ihre Hände desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst feiern zu können, vorerst aber nur im Freien vor unserer Franziskus-Statue an der Hauptpforte zum Kloster. Bei starken oder stürmischen Regenfällen findet kein Gottesdienst statt. Für Sitzplätze sorgen wir, wobei für jede Gruppe Bierbänke zur Verfügung stehen.

Beachten Sie bitte, wenn die Inzidenzzahl über 200 liegt, können keine Gottesdienste stattfinden.

Um unsere Vorbereitungen besser koordinieren zu können, bitten wir Sie:

  1. Melden Sie sich bitte an, dann entfällt für Sie das Ausfüllen von Formularen vor Beginn des Gottesdienstes.
  2. Auch wenn wir im Freien feiern, bringen Sie bitte Ihren Mundschutz, gar möglich FFP 2 Maske mit.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ort Ihre Hände desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst in unserer Klosterkirche feiern zu können.

Beachten Sie bitte, wenn die Inzidenzzahl über 200 liegt, können keine Gottesdienste stattfinden.

Um unsere Vorbereitungen besser koordinieren zu können, bitten wir Sie:

  1. Melden Sie sich bitte an, dann entfällt für Sie das Ausfüllen von Formularen vor Beginn des Gottesdienstes.
  2. Bringen Sie bitte Ihren Mundschutz, entweder als medizinische Maske oder FFP 2 Maske mit.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ort Ihre Hände desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst feiern zu können, vorerst aber nur im Freien vor unserer Franziskus-Statue an der Hauptpforte zum Kloster. Bei starken oder stürmischen Regenfällen findet kein Gottesdienst statt. Für Sitzplätze sorgen wir, wobei für jede Gruppe Bierbänke zur Verfügung stehen.

Beachten Sie bitte, wenn die Inzidenzzahl über 200 liegt, können keine Gottesdienste stattfinden.

Um unsere Vorbereitungen besser koordinieren zu können, bitten wir Sie:

  1. Melden Sie sich bitte an, dann entfällt für Sie das Ausfüllen von Formularen vor Beginn des Gottesdienstes.
  2. Auch wenn wir im Freien feiern, bringen Sie bitte Ihren Mundschutz, gar möglich FFP 2 Maske mit.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ort Ihre Hände desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst feiern zu können, vorerst aber nur im Freien vor unserer Franziskus-Statue an der Hauptpforte zum Kloster. Bei starken oder stürmischen Regenfällen findet kein Gottesdienst statt. Für Sitzplätze sorgen wir, wobei für jede Gruppe Bierbänke zur Verfügung stehen.

Beachten Sie bitte, wenn die Inzidenzzahl über 200 liegt, können keine Gottesdienste stattfinden.

Um unsere Vorbereitungen besser koordinieren zu können, bitten wir Sie:

  1. Melden Sie sich bitte an, dann entfällt für Sie das Ausfüllen von Formularen vor Beginn des Gottesdienstes.
  2. Auch wenn wir im Freien feiern, bringen Sie bitte Ihren Mundschutz, gar möglich FFP 2 Maske mit.
  3. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ort Ihre Hände desinfizieren.

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Sterben mitten im Leben

Plädoyer für ein ummantelndes Sterben

Sind Sie live via Streaming dabei, wenn mit verschiedenen Mänteln die Vielschichtigkeit der Hospizarbeit Im Sterben, im Tod und danach mit Experten erlebbar wird.

Start: Mittwoch, 21. April 2021 – in der ökumenischen Woche für das Leben, 19.00 – 20.15 h

Link: https://youtu.be/SH4A6jKYljs

Bei technischen Problemen, rufen Sie unseren Haustechniker an – vielleicht können wir weiterhelfen: 07171/921 9990.

Ab sofort: Klosterkirche wieder geschlossen

Leider veranlassen uns die steigenden Fallzahlen zur Schließung der Kirche. Ab sofort sind deshalb zum Schutz der Klostergemeinschaft keine öffentlichen Gottesdienste mehr möglich. Die Schwestern bleiben im Gebet mit Ihnen verbunden.
Wir bitten Sie um Verständnis und hoffen auf ein baldige Wiederöffnung. Bis dahin wünschen wir Ihnen: Bleiben Sie gesund!

Pace e bene

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst feiern zu können.

Dabei halten wir uns gern an die hierfür geltenden Vorschriften:

  1. Für jeden Gottesdienst, an dem Sie teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte an. Wenn sie dies im Vorfeld getan haben, weisen Sie die Ordnerdienste darauf hin. Ansonsten füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus.
  2. Damit wir gemeinsam SINGEN können, tragen Sie bitte eine Mund-Nasen-Bedeckung und vergessen Sie nicht ihr Gesangsbuch mitzubringen. Während dem Gebet kann die Maske „fallen“.
  3. Bevor Sie in unsere Kirche eintreten, desinfizieren Sie bitte Ihre Hände und lassen Sie sich registrieren.

 

Es ist für ausreichenden Abstand gesorgt!

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Ab sofort: Klosterkirche wieder geschlossen

Leider veranlassen uns die steigenden Fallzahlen zur Schließung der Kirche. Ab sofort sind deshalb zum Schutz der Klostergemeinschaft keine öffentlichen Gottesdienste mehr möglich. Die Schwestern bleiben im Gebet mit Ihnen verbunden.
Wir bitten Sie um Verständnis und hoffen auf ein baldige Wiederöffnung. Bis dahin wünschen wir Ihnen: Bleiben Sie gesund!

Pace e bene

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst feiern zu können.

Dabei halten wir uns gern an die hierfür geltenden Vorschriften:

  1. Für jeden Gottesdienst, an dem Sie teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte an. Wenn sie dies im Vorfeld getan haben, weisen Sie die Ordnerdienste darauf hin. Ansonsten füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus.
  2. Damit wir gemeinsam SINGEN können, tragen Sie bitte eine Mund-Nasen-Bedeckung und vergessen Sie nicht ihr Gesangsbuch mitzubringen. Während dem Gebet kann die Maske „fallen“.
  3. Bevor Sie in unsere Kirche eintreten, desinfizieren Sie bitte Ihre Hände und lassen Sie sich registrieren.

 

Es ist für ausreichenden Abstand gesorgt!

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Impulse zu den Mäntel: Pfarrer Keller und Dr. Angelika Daiker

Oscar A. Romero versucht als Erzbischof von San Salvador zunächst, die Kirche aus den heftigen sozialen und politischen Konflikten in El Salvador herauszuhalten. Er ändert seine Haltung und setzt sich gegen die Unter-drückung der Armen ein. Ihnen ist seine Botschaft ein Hoffnungsanker, den Entscheidungsträgern eine unerträgliche Provokation. Am 24.3.1980 wird er während einer Eucharistiefeier am Altar erschossen.
38 Jahre später spricht Papst Franziskus ihn heilig. Somit ist Romero ins Gedächtnis der Christenheit eingeschrieben. Auch heute kann er uns Vorbild und Wegweiser für ein glaubwürdiges Christentum sein.
Wir wollen an ihn erinnern und seiner Botschaft im Hier und Heute auf die Spur kommen.

Liebe Besucherinnen und Besucher,

 

froh und dankbar sind wir, mit Ihnen wieder gemeinsam einen Gottesdienst feiern zu können.

Dabei halten wir uns gern an die hierfür geltenden Vorschriften:

  1. Für jeden Gottesdienst, an dem Sie teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte an. Wenn sie dies im Vorfeld getan haben, weisen Sie die Ordnerdienste darauf hin. Ansonsten füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus.
  2. Damit wir gemeinsam SINGEN können, tragen Sie bitte eine Mund-Nasen-Bedeckung und vergessen Sie nicht ihr Gesangsbuch mitzubringen. Während dem Gebet kann die Maske „fallen“.
  3. Bevor Sie in unsere Kirche eintreten, desinfizieren Sie bitte Ihre Hände und lassen Sie sich registrieren.

 

Es ist für ausreichenden Abstand gesorgt!

Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

 

Klostergemeinschaft der Franziskanerinnen

Besinnungswochenende für Frauen in Heiligenbruck: „Mit Franziskus und Klara durch die Schöpfung“. Biblischer Impuls, Meditation, Bewegung, gemeinsame Wegerfahrung; einfache Unterkunft und Verpflegung.

Referentin: Sr. Eleonore Kerschbaum und N.N.

Anmeldung erforderlich!

 

Weitere Informationen werden Ihnen zugesendet bei bestätigter Teilnahme.

 

Musik aus der arabischen Welt für Rohrflöte und Kastenzither von Mohamad Fityan (Nay) und Salah Maraqa (Kanun) im Rahmen der europäischen Kirchenmusik.

Die Karten für das Konzert sind im „i-Punkt“ in Schwäbisch Gmünd  erhältlich.

Referentin: Sr. Eleonore Kerschbaum und Andrea Lehr-Rütsche

Anmeldung ist erforderlich!

– Auftanken, neue Kraft schöpfen und dem Wesentlichen auf die Spur kommen –

Singen, Entspannung und Tanz für Frauen mit Marion Müller und Susanne Dalke.

Anmeldung erforderlich!

Weitere Informationen werden Ihnen zugesendet bei bestätigter Teilnahme.

Gemeinsam das abendliche Münster in einem großen Klangraum verwandeln- es gibt keine falschen Töne.

Jede und Jeder ist willkommen!

Hagioslieder zum Mitsingen mit Helge Burggrabe. Zwischen Himmel und Erde mit Carismo am Vertikaltuch und Micha Suhr (Licht).

Hagios (gr.) bedeutet heilig.
Die mehrstimmigen Hagios- Lieder des Komponisten Helge Burggrabe bringen uns in Resonanz mit dem, was uns heilig ist. Sie rühren in uns die Sehnsucht nach Stille, nach Geborgenheit, nach Gottesnähe an und geben eine Ahnung vom Heiligen in uns und in jedem Menschen. Singend und tanzend werden sie zum Gebet.
In ihrer anrührenden Mehrstimmigkeit sind die Lieder ansprechend für Chorsängerinnen und Sänger wie auch für Menschen, die im Singen weniger geübt sind.

 

Ab 19.30 Uhr Sektempfang für alle auf dem Münsterplatz

Kunst bei Kaffee und Gebäck zum Mantel als Symbol der Hospiz- und Palliativbewegung. Die Künstlerin Astrid J. Eichin führt selbst durch die Mantelausstellung.

Seit Jahren ist die Künstlerin Astrid J. Eichin fasziniert von Wandlungsprozessen in der Natur und bei Menschen. lhre Mäntel sind aus ganz unterschiedlichen Materialien herqestellt und aus einer wesentllchen Erkenntins entstanden: in Zeiten, in denen wir eine weiche und verletzliche Haut haben, uns dünnhäutig zeigen dürfen, kann Wachstum geschehen.

Die Mäntel sind Symbole für menschliche Verwandlungsprozesse. Sie erzählen Geschichten vom Leben und der Sehnsucht nach Schutz, vor Verwundbarkeit und Umhüllung, vom Ablegen alter Hüllen und von der Wandelbarkeit des Lebens.

 

Um Anmeldung wird gebeten.

BUCHPRÄSENTATION und KOLLEGIALER AUSTAUSCH


Eine Einladung für pastorale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dekanats Ostalb.

Zum Buch:
Die Verkündigung des Evangeliums bei der Bestattung ist für Seelsorgerinnen und Seelsorger eine starke Herausforderung. Bei kaum einer anderen Gelegenheit ist eine ebenso vielfältige wie aufgeschlossene Zuhörerschaft anwesend – Menschen ganz nah am Glauben und Menschen, die schon lange nichts mehr mit Glaube und Kirche zu tun hatten. Sie sind verbunden durch ihre Trauer um einen Menschen und dankbar für ein treffendes, tröstliches und inspirierendes Wort.
Die biblisch orientierten Beiträge des Buches umfassen jeweils eine Ansprache, Fürbitten und ein weiteres Gestaltungselement. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf Urnenbestattungen gelegt. Eine Sammlung von 33 Ansprachen, die leicht auf veränderte Situationen übertragbar sind.